Freiwillige Feuerwehr Freystadt

Einsätze 2019

 

Seite
« 12 345»
47 Treffer

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden wir in den Morgenstunden gerufen. Ein Anhänger hat sich von einem Transporter gelöst und ist in den Gegenverkehr geraten. Hier ist er in den entgegenkommenden Audi gekracht. Der Fahrer wurde mit Hilfe von schwerem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit und ins nächste Klinikum gebracht.

Wir wurden zur Unterstützung der Kameraden aus Hilpoltstein zum Kirchenbrand nach Eysölden gerufen. Nach kurzer Erkundung, konnten wir keinen Brand feststellen und wieder abrücken.

Nach einem Unwetter wurde wir zu einem Blitzeinschlag in einem Wohnhaus gerufen. Nach kurzer Erkundung konnte eine Verpuffung im Kamin festgestellt werden. Bis zum Eintreffen des Kaminkehrers, wurde der kleine Brand kontrolliert. Der Kamikehrer übernahm dann weitere Maßnahmen und ließ kontrolliert abbrennen. Für uns war der Einsatz nach einer guten Stunde beendet.

Ein PKW Fahrer hat beim Abbiegen einen VW-Bus übersehen und konnte keine Kollision verhindern. Die Insassen wurden leicht verletzt. Wir übernahmen die Verkehrsregelung und Erstversorgung der leicht Verletzten. Nach ca. 1,5h konnten wir den Einsatz wieder beenden. 

In der Berchingerstraße in Freystadt musste im Kurvenbereich der Tankstelle eine Dieselspur beseitigt werden. 

Wir wurden zu einem Garagenbrand nach Thannhausen gerufen. Noch während der Anfahrt wurde gemeldet, dass es sich um das angemeldete Johannisfeuer handelt. Somit konnten wir den Einsatz wieder beenden. 

Die Brandmeldeanlage im Altenheim Freystadt hat Aufgrund einer Störung ausgelöst. 

Wir wurden am Samstagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand in Freystadt gerufen. Die Dachdämmung fing Feuer und bildete einen Schwelbrand. Der schlafende Bewohner konnte ohne weitere Verletzungen aus der Wohnung gerettet werden. Der Brand war schnell unter Kontrolle. Am späteten Abend wurden nochmal evtl. Glutnester kontrolliert. 

Aus noch ungeklärter Ursache geriet eine größere Fläche bei Richthof in Brand. Wir löschten den Flächenbrand. Unterstützt wurden wir durch die Kameraden der umliegenden Wehren. 

Ein Anwohner eines Mehrfamilienhausen, meldete einen abgelaufenen Rauchmelder in der Nachbarwohnung. Der Bewohner war aber nicht zuhause und von uns kein Brand feststellbar. Somit konnte nach kurzer Zeit der Einsatz beendet werden. 


Seite
« 12 345»