Freiwillige Feuerwehr Freystadt

Einsätze 2019

 

Ein Strommast knickte aufgrund der stürmischen Winde am Sonntagabend um. Wir übernahmen die Absicherung der vorbeiführenden Straßen und brachten angrenzende Pferde auf Ihren Koppeln in den Stall zurück. Nachdem der Netzbetreiber den Strom abgeschalten hat und die Straßenmeisterei die Straße sperrte, konnten wir ins Gerätehaus zurückkehren.

Bei stürmischen Wind kam ein Fahrer eines SUV und Anhänger aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Wir übernahmen die Erstversorgung des leicht verletzten Fahrers und sicherten die Unfallstelle ab. Nachdem das Fahrzeug und der Anhänger vom Abschleppdienst abtransportiert worden ist und die Unfallstelle durch die Polizei aufgenommen war, konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken. 

Wir wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im ehemaligen Gebäude der Fa. Michelin gerufen. Nach kurzer Begehung konnte nur ein defekter Melder festgestellt werden 

Einem LKW ist der Hydraulikschlauch der Lenkung gerissen. Das auslaufende Öl wurde von uns gebunden und die Straße nach der Reinigung beschildert.

Während des Aufbaus vom Schwarz-Weiß-Ball wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der St 2237 gerufen. Auf Höhe der Einfahrt zur Schutt-Deponie kam es zu einem Unfall mit zwei PKW. Wir übernahmen die Erstversorgung der leicht Verletzten Fahrer und sicherten die Unfallstelle ab. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und Reinigung der Fahrbahn konnte für uns der Einsatz nach einer guten Stunde beendet werden.

Ein Opel-Fahrer für auf der Neumarkterstraße stadteinwärts. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen ein Gebäude. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienste wurde der leicht verletzte Fahrer Erstversorgt. Nach der Unfallaufnahme wurde die Einsatzstelle gereinigt und danach konnte für uns der Einsatz beendet werden. 

Wir wurden am frühen Freitag Nachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW gerufen. Ein PKW Fahrer ist in den Gegenverkehr gekommen und hat den LKW an der vorderen linken Front touchiert. Am Einsatzort angekommen war der PKW Fahrer bereits aus seinem Fahrzeug befreit. Bis der Rettungsdienst eintraf übernahmen wir die Erstversorgung. Zudem war starker Schneefall, somit sperrten wir die Kreisstraße bis zur Unfallaufnahme und bis zum Eintreffen des Winterdienstes komplett. 

In Forchheim musste ein vollgelaufener Keller ausgepumpt werden. Wir unterstützten hier unsere Kameraden.

Zur Unterstützung der Kameraden aus Sulzbürg, der Polizei und des Rettungsdienstes, wurden wir zu Personenrettung nach Sulzbürg mit unserer Drehleiter alarmiert.